Die Wirkung der Molevac Dragees

So wirken die Molevac Dragees

Molevac Dragees enthalten den Wirkstoff Pyrvinium. Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Pyrvinium. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Mittel gegen Wurmerkrankungen, zu welcher der Wirkstoff Pyrvinium gehört. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Molevac Dragees

Anwendungsgebiet des Wirkstoffs: Pyrvinium
Pyrvinium wird gegen Madenwurminfektionen verwendet. Wegen der guten Wirksamkeit der Benzimidazole, einer anderen Gruppe von Mitteln gegen Wurmbefall, kommt der Wirkstoff heute aber nur noch selten zum Einsatz.

Wirkungsweise von Pyrvinium
Pyrvinium zählt zu den Mitteln gegen Wurmerkrankungen.

Der Wirkstoff stört die Zuckeraufnahme des Wurms, d.h. er behindert die Zuckeraufnahme des Parasiten und stört dessen Energiestoffwechsel. Der Parasit kann ohne Zucker keine Energie mehr gewinnen und stirbt als Folge dessen ab. Er wird vom Körper auf natürliche Weise ausgeschieden.

Der Wirkstoff gelangt dabei nur in geringen Mengen in die Blutlaufbahn des Menschen. Daher sind die Nebenwirkungen von Molevac sehr gering.

Besonderheiten der Wirkung von Molevac Dragees
Erläuterungen zu den Dosierungsangaben auf der Packung und in der Patienteninformation:

Das Medikament enthält den Wirkstoff Pyrvinium in Form von Pyrvinium-Embonat. 75,25 Milligramm Pyrvinium-Embonat entsprechen 50 Milligramm Pyrvinium. Sonstige Bestandteile sind Calcium carbonat, Carboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A, Eisen (II) oxid, orange, Gelatine.

Die Medikamente eignen sich nur zur Anwendung beim Menschen!
    Molevac-Dragees (Tabletten gegen Madenwürmer)

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Zu Medikamentengaben und weiterführende Diagnostik wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt bzw. Kinderarzt. Der Inhalt von madenwuermer.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder eine Selbstbehandlung durchzuführen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Copyright © 2014 Madenwuermer.de - Impressum
Madenwürmer | Madenwurm | Informationen über Madenwürmer und Fadenwürmer